HLaN für Startups

Innovative Startups im Health Bereich gesucht!
Mit HLaN zum Markteintritt in den ersten Gesundheitsmarkt

Euer Startup hat innovative Produkte für die Gesundheitsversorgung entwickelt und sucht nun nach geeigneten Vertragspartnern?

Mit dem Health Reality Lab Network soll ein bundesweit nutzbares Netzwerk geschaffen werden, um Vertrags- und Kooperationsmodelle mit Kostenträgern und Arbeitgebern zu entwickeln. Das Ziel ist, den time-to-market Zyklus zu verkürzen und langfristige Partnerschaften zu schaffen. Wir helfen euch geeignete Partner zu finden und mit einem Markttest könnt ihr eure Produkte unter Realbedingungen im ersten Gesundheitsmarkt testen und mithilfe einer vollfinanzierten Evaluation durch eines unserer Forschungsinstitute auf Akzeptanz und Wirtschaftlichkeit bewerten lassen.

Wie es funktioniert:

Finanzielle Förderung

HLaN fördert euer Startup mit bis zu 10.000 Euro aus Mitteln des Förderprojekts Technologiewettbewerb des BMWI, Smart Service Welt II – neue Anwendungsbereiche für digitale Dienste und Plattformen – und unterstützt euch während des gesamten Prozesses bei allen Fragen.

Netzwerk

Unterstützung eures Startups: Der Bundesverband Deutsche Startups unterstützt euch während des Projekts in allen Fragen und ihr könnt euch mit anderen Teilnehmern der Digital Health Szene vernetzen und an Veranstaltungen teilnehmen.

Match-Making und Vorstellung bei Krankenkassen und Unternehmen: Wir helfen bei der Suche nach geeigneten Vertragspartnern, unterstützen bei der Organisation von einem Kennenlernen und begleiten euch im Prozess. Falls ihr schon in Kontakt mit einem Kostenträger seid, könnt ihr auch gemeinsam an HLaN teilnehmen.

Evaluation

Ihr testet euer Produkt unter Realbindungen mit Versicherten von Krankenkassen oder mit Arbeitnehmern. Eines unserer Forschungsinstitute evaluiert euer Produkt auf Akzeptanz und Wirksamkeit. Durch die Evaluationsergebnisse eures Produkts erhaltet ihr eine transparente Grundlage für Vertragsverhandlungen, die eine dauerhafte Finanzierung der Produkte ermöglichen können.

Smart Connect

Im HLaN Projekt entsteht auch ein technischer Zugang  für Startups zur Telematik Infrastruktur und den künftigen elektronischen Patientenakten. Falls euer Produkt davon profitieren könnte, dass euren Nutzern ermöglicht wird, selbst erfasste Daten mit IHE/FHIRE Standards, DSGVO-konform in Telematik-Anwendungen zu übertragen, könnt Ihr euch zusätzlich als Demo-Partner bei uns melden.

Klingt spannend?

Bei Fragen zur Bewerbung für HLaN wendet euch an Lena Gliem, Bundesverband Deutsche Startups unter lena.gliem@deutschestartups.org.

Übermitteln Sie uns die folgenden Angaben: